Muztagata 7'546m Bekleidung

Nur zuhause in den Alpen erprobte Bekleidung mitnehmen, und extrem gut das Gewicht im Auge behalten.

Im Rucksack: Daunenjacke 450gr, Windstopper Softshell 500gr,
Zum wechseln: 200 Merino Langarmshirt, 150 Merino Kurzarmshirt, 1 Paar Socken

Daunenbekleidung, im minimum eine Jacke, Daunenfäustlinge (Rab) und Daunenfüsslinge für Schlafkomfort.
Eine Daunenhose habe ich nicht mitgenommen und auch nie vermisst.

Dafür eine dünne und eine dicke Lange Unterhose

Schichtensystem für Outdoor-Bekleidung aus Merinowolle  

Ein grosser Vorteil von Wolle ist, dass sie nicht anfängt zu stinken.
No stink, wie Icebreaker es so hübsch ausdrückt  Dies liegt daran, dass Wolle einen selbstreinigenden Effekt hat.
Ein kleiner Nachteil ist das langsame Trocknen, das haben natürlich auch viele Hersteller erkannt. Daher bieten fast alle Hersteller von Bekleidung aus Merinowolle mittlerweile Teile an, die einen bestimmten Anteil an Kunstfasern enthalten.
Dieser Anteil liegt zwischen 3% und 35%. Zum einen sorgt die Beimischung von Kunstfasern dafür, dass die Kleidungsstücke sehr viel schneller trocknen und zum anderen macht es die Bekleidung auch robuster gegen mechanische Beanspruchungen.

GORE-TEX, Hose und Jacke

Thermo-Innenschuh für Skitourenschuh