Standardisierte Skala

Lawinen fordern fast zwei Drittel der Todesopfer im winterlichen Gebirge !

Das SLF benutzt die standardisierte europäische Lawinengefahren-Skala.
Diese Skala hat fünf Stufen, die durch zwei Faktoren bestimmt werden:
Schneedecken-Stabilität und Lawinen-Auslösewahrscheinlichkeit 

europäische

Skala

Gefahren Potential

Schneedecken-

Stabilität

Lawinen-

Auslösewahrscheinlichkeit


sehr gross
5

 

16 (12..16)

Die Schneedecke ist allgemein schwach verfestigt und weitgehend instabil.

Spontan sind viele grosse, mehrfach auch sehr grosse Lawinen, auch in mässig steilem Gelände zu erwarten.



gross

4

 

 

8

(6..12)

Die Schneedecke ist an den meisten Steilhängen schwach verfestigt.

Lawinenauslösung ist bereits bei geringer Zusatzbelastung an zahlreichen Steilhängen wahrscheinlich. Fallweise sind spontan viele mittlere, mehrfach auch grosse Lawinen zu erwarten.


 

erheblich

 3

 

 

4

(3..6)

Die Schneedecke ist an vielen Steilhängen nur mässig bis schwach verfestigt.

Lawinenauslösung ist bereits bei geringer Zusatzbelastung vor allem an den angegebenen Steilhängen möglich. Fallweise sind spontan einige mittlere, vereinzelt aber auch grosse Lawinen möglich.

 

 

mässig

2

 

 2

(1.5..3)

Die Schneedecke ist an einigen Steilhängen nur mässig verfestigt, ansonsten allgemein gut verfestigt.

Lawinenauslösung ist insbesondere bei grosser Zusatzbelastung, vor allem an den angegebenen Steilhängen möglich. Spontane Lawinen sind nicht zu erwarten.

 

 

gering

1

 

 1

(0..1.5)

Die Schneedecke ist allgemein gut verfestigt und stabil.

Lawinenauslösung ist allgemein nur bei grosser Zusatzbelastung an vereinzelten Stellen in extremen Steilgelände möglich. Spontan sind nur Rutsche und kleine Lawinen möglich.